Mindset Coaching - Fixed und Growth Mindset

Der Begriff Mindset ist dir garantiert schon an vielen Ecken begegnet

Was erwartet dich also in diesem Mindsetbeitrag? Wir beantworten dir die folgenden Fragen und gehen im Anschluss auf Fixed und Growth Mindset ein. Es wird spannend und vielleicht veränderst du deine Ansicht auf Situationen und nimmst neue Herausforderungen an.

1. Was versteht man unter Mindset?

2. Wirkt sich Mindset auf mein Leben aus?

3. Wie verbessere/arbeite ich mein Mindset?

4. Was ist der Unterschied zwischen Fixed und Growth Mindset?

5. Was ist Mindset Coaching?

6. Tipps, die dein Mindset stärken!

7. Fazit

 

Was bedeutet eigentlich Mindset und was ist der Unterschied zu Fixed und Growth Mindset?

 

Was versteht man unter Mindset?

Mindset beschreibt deine Denksweise, Verhaltensmuster ( z. B. Gewohnheiten) und Glaubenssätze (Überzeugungen). Das Wort Mindset steht für mentale Stärke. Es hilft dir, in jeglichen Situationen positive Erfahrungen zu machen. Stell dir unser Gehirn wie einen Supercomputer vor. Wir alle verfügen über die gleichen Ressourcen. Nur nutzt sie jeder von uns auf seine individuelle Art. Jeder von uns schreibt auch seine eigene Geschichte und sammelt individuelle Erfahrungen. Die Kraft deiner Gedanken ist unermesslich und führt zu einem erfolgreichen und glücklichen Leben. Das Beste daran? Jeder kann ein solches Mindset entwickeln. 

Hast du erst einmal den Schritt durch die Tür der Persönlichkeitsentwicklung gesetzt, wirst du überwältigt sein, welche Kleinigkeiten bereits große Einflüsse auf deine Gemütslage, Eigenschaften, Verhaltensweisen und Ergebnisse haben. Es ist ein fortlaufender Prozess, der in meinen Augen bis an unser Lebensende läuft. Jeder Tag bringt neue Herausforderungen, aber auch Erfahrungen mit sich - nimm aus jeder Erfahrung etwas für dich mit, um deine Wunschvorstellung und dein (das wirst du bestimmt oft gelesen haben) bestes ICH aus dir zu holen.  

Hier fällt mir gleich ein Zitat vom griechischen Philosophen Heraklit ein:

„Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung“

Wie stehst du zu dem Zitat? Hast du diesen Satz schon einmal gehört?

Viele Menschen stehen in einem ständigen Konflikt. Einerseits wird nach Veränderung gestrebt, während das Altbewährte nicht losgelassen wird. Der Schlüssel liegt im Hier und Jetzt zu leben. Siehe in Veränderungen große Chancen. 

  

Wie wirkt sich Mindset auf mein Leben aus?

Das Mindset beeinflusst Handlungen und Emotionen in bestimmten Situationen. Wir sind von Erfahrungen geprägt, die in Situationen gewisse Reaktionen auslösen (Verhaltensmuster). 

Betrachte deine innere Kommunikation genauer:

Da die Option besteht, beeinträchtigende Lebensumstände als Herausforderungen zu akzeptieren, allerdings nicht als Grund für dauerhaftes Leiden, kannst du auch deine Kommunikation mit diesen Herausforderungen genauer betrachten. Gesunde Kommunikation ist auf Wandel ausgerichtet. Hier zwei Beispiele: 

 „Seit Jahren habe ich diese Probleme und keiner konnte mir helfen." oder 

„Bisher konnte noch niemand bei meinen Problemen helfen." 

 

"Wir geraten immer in die gleiche Diskussion." oder 

„Bisher haben wir noch keine kreative Diskussionsform finden können."

 

Der Unterschied zwischen den gegenüberliegenden Sätzen liegt darin, dass die einen limitierend sind und die anderen offen für Wandel. Es wird gesagt, dass sich die Sprache auf unsere Zellen auswirkt. Durch limitierende Sätze blockieren wir möglicherweise die Selbstregulation und setzen bereits die Einschränkung von Wandel voraus. Wie stehst du zu dieser Aussage? Wie sprichst du von Herausforderungen? 

Lenk den Fokus auf das Stärken. Auf das, was Glück und Wohlbefinden fördert. Beeinträchtigende Lebensumstände werden als Herausforderungen akzeptiert - nicht jedoch als Gründe für dauerhaftes Leiden. Das Leben ist nicht immer harmonisch, aber so wie der Tag seine Nacht hat, hat auch die Nacht seinen Tag.

Negative Emotionen und Situationen können ein Auslöser sein, positive Veränderungen in dein Leben zu bringen. Sie können aber auch Auslöser von Beschwerden sein oder dich dazu bringen, Dinge zu sagen oder zu tun, die du im Nachhinein bereust. Was du tun kannst? Bewahre Ruhe und verschaffe dir einen Überblick über Situationen. Verwende dein Denkvermögen, um durch negative Emotionen positive Veränderungen in dein Leben zu bringen.

Mal ein persönlicher Tipp, wie wir mein Mindset in Situationen hilft. Verschärfe dein Bewusstsein, um emotionale Entscheidungen zu überwinden. Du kannst dir einen Raum zwischen Reiz und Reaktion schaffen. 

Erklärung: Der Reiz wird durch dein Gegenüber gesetzt. Zum Beispiel durch einen ausgesprochenen Satz, der eine negative Emotion auslöst, wie Wut. Du selbst schaffst dir einen Raum, um kurz in dich zu gehen, bevor du reagierst. In diesem Raum atmest du kurz durch und überlegst, bevor du handelst. Du lernst deine Reaktion auf Mitmenschen logisch, statt emotional auszurichten. Ein weiteres Beispiel wäre die innere Fabrik. Theoretisch ist es das gleiche wie Reiz und Reaktion. Was gibst du in deine innere Produktion hinein, damit sie ein Endprodukt liefert? Welche Komponenten gestalten dieses Produkt?

Wenn du die Gelegenheit hast, dir für einen Moment Zeit zu nehmen, stehst du in einer guten Position, um eine Entscheidung zu treffen. Hättest du viele Herausforderungen vermeiden können, indem du dir ein wenig Zeit genommen hättest, um deine Entscheidung zu treffen? Wie stehst du hierzu? 

Ich meine damit nicht, dass du deine Intuition streichen und jeden einzelnen Schritt durchdenken sollst - ich selber verlasse mich sehr stark auf sie. Allerdings lassen sich zwischenmenschliche Beziehungen sehr gut verbessern, wenn wir nicht gleich automatisch in alte Verhaltensmuster fallen, die weder uns noch unsere Mitmenschen glücklich machen. Oft hilft es auch, das Bild, das wir von Situationen oder Personen haben zu, aktualisieren. Manchmal reagieren wir auf Herausforderungen mit derselben Verhaltensweise, wie zum Beispiel in der Vergangenheit. Dabei haben sich sowohl Situationen, aber auch Menschen weiterentwickelt oder verändert. 

 

Wie verbessere/arbeite ich mein Mindset?

Endlich sind wir hier angekommen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um dein Mindset zu verbessern. Lass uns auf eine Möglichkeiten eingehen, die dir bereits helfen kann. Beachte, dass es viele weitere Möglichkeiten gibt:

Erkenne Auslöser - Selbstreflexion 

Dein Körper zeigt dir auf viele verschiedenste Art und Weise die Auswirkungen von Druck oder Stress. Erkenne Auslöser und identifiziere sie. Gehe in die Selbstreflexion und führe zum Beispiel ein Notizbuch oder Erfolgsjournal, um Auslöser zu erkennen, aber auch positiv zu verändern. In unserem Blogbeitrag zur Selbstreflexion findest du hilfreiche Tipps. Nebenbei erwähnt kannst du in unserem Beitrag „Wer bin ich?“ mit 4 Schritten herausfinden, wer du bist, was du willst und vor allem wohin du willst. Aber lass uns erst einmal bei diesem Beitrag bleiben :)

Viele Menschen halten an Ärger und Wut fest. Aber was bringt uns dazu, an diesen Emotionen festzuhalten? 

Es sind Angewohnheiten und Routinen, denen du folgst. Wie du aufgewachsen bist, welche Erfahrungen du gesammelt hast und wie dir beigebracht wurde zu handeln ist ein Grund des natürlichen Umganges mit deinen Gefühlen. Auch deine eigene Entscheidung mit Gefühlen so umzugehen, wie du es tust, ist eine Angewohnheit, in der gehandelt wird, wie du es eventuell schon lange tust. 

Dein Gehirn weist jeder Information eine Emotion zu. Die Lösung besteht darin, zu erkennen, welchem Muster deine Emotionen folgen. Wenn du dies aufschlüsselst und auf die Signale deines Körpers aufmerksam wirst, brichst du diesen Kreislauf. Du findest einen Ausweg und bringst positive Veränderungen in dein Leben.

In unserem Beitrag „Wer bin ich?“ Erfährst du außerdem, wie sich die Kraft der Visualisierung positiver Erlebnisse auf deinen Körper und Geist auswirken.

 

Was ist der Unterschied zwischen Fixed und Growth Mindset?

Kurz gesagt? Fixed Mindset steht für Limitierung, während Growth Mindset für Chancen und Wachstum steht. Rückschläge und „Fehler“ werden im Growth Mindset nicht als Misserfolge akzeptiert, sondern als Herausforderungen gesehen, die es zu meistern gilt. 

 

Fixed und Growth Mindset. Grafische Gegenüberstellung, um den Unterschied zu zeigen

 

Die Passage in diesem Beitrag zur inneren Kommunikation zeigte ebenfalls Beispiele für Fixed und Growth Mindset in unserer Eigenkommunikation und Sprache. 

 

Was ist Mindset Coaching? Wobei kann ich dich unterstützen?

Wenn du etwas verändern oder erreichen möchtest, sowohl beruflich als auch privat, kannst du mich gerne ansprechen. Als Coach unterstütze ich dich bei der Entwicklung deiner Lebensqualität. Mit Erfahrungen aus vielen verschiedenen Bereichen des Lebens - sowohl privat als auch beruflich unterstütze, begleite und rege ich dich bei deiner Entwicklung an. 

Dabei geht es nicht darum, dir ein Mindset überzustülpen, das in 2 Wochen dein ganzes Leben verändert. An solche Versprechen glaube ich nicht. Vielmehr sollst du deine Lebensqualität in Selbsterfahrung verbessern und ein Mindset entwickeln, das auf dich und deine persönlichen Ziele zugeschnitten ist. Und der Schlüssel zu diesem Mindset liegt in dir und deinen Gedanken.

Du kannst mich gerne ansprechen oder anschreiben. Ich nehme mir für ein Erstgespräch gerne Zeit. Kostenlos und unverbindlich! Vielleicht finden wir ja bereits im ersten Gespräch Chancen und Anregungen für deinen Start. 

In unserem Rising Life Shop findest du Workbooks oder unser digitales Erfolgsjournal und Vision Book. Schau gerne vorbei. Vielleicht findest du hier das richtige Hilfsmittel für den Start deiner Mindsetreise. 

 

5 Tipps, die dein Mindset stärken!

Suche nach deinem Warum. 

Was ist deine Leidenschaft und warum? Dein Warum ist ein großer Motivator und kann Berge in dir versetzen. Wenn dein Warum und deine Motivation groß genug sind, deine Vision umzusetzen, wirst du Durchhaltevermögen gewinnen, Herausforderungen zu überwinden und aus Fehlschlägen zu lernen.

Leidenschaft wird dich deinen Zielen näher bringen. Etwas, dass du nicht gerne machst, wird in dir nicht gerade die Motivationsflamme auslösen, die du suchst/benötigst und somit nicht Ergebnisse bringen, die zu erzielen möchtest. 

 

Sei dein/e größte/r Supporter/in

Es hängst alles von dir und deiner Einstellung ab. Rückschläge sind in Ordnung, aber kein Grund, sich Niederlagen zu beugen. Lerne Pausen einzulegen, aber nicht gleich aufzugeben. Wenn du an dich glaubst, wirst du deine Ziele erreichen. Denke an die innere Kommunikation. Manchmal ist es nicht einfach, die innere Flamme stark brennen zu lassen. Aber fokussiere dich auf dich und dein Ziel. Mache dir eine Liste mit 3 Dingen, die du an jedem Tag auf jeden Fall erledigen möchtest. Vergiss nicht: Wir folgen Verhaltensmustern. Diese Verhaltensmuster wehren sich eventuell auch gegen Veränderungen. Also bleib am Ball. Du wirst dir selbst danken, sobald du neue Routinen durchgesetzt hast. Auch kleine Schritte führen dich weiter. Es gibt einen Unterschied zwischen Aufgeben und Pausieren. Lerne, wann du Pausen einlegst, um dich für die kommenden Schritte vorzubereiten.

 

Entscheide dich öfter für Fortschritt

Angst vor Veränderungen kann dein Handeln einschränken. Mut ist das Stichwort. Du musst nicht von heute auf morgen dein ganzes Leben umkrempeln. Treffe Tag für Tag Entscheidungen, die dich deinen Zielen näher bringen. Bewege dich aus der Komfortzone, um deine persönlichen Herausforderer zu meistern. 

 

Umgib dich mit Gleichgesinnten

Wer alleine fliegt, hat zwar die stärksten Flügel, wer aber gemeinsam fliegt, kann Grenzen durchbrechen und Türen öffnen, die dich viel weiterbringen. Umgib dich mit Menschen, die ähnliche Ziele verfolgen. Menschen, mit denen du dich gegenseitig stärken und positiv weiterentwickeln kannst. Vielleicht begegnest du auch Menschen, die bereits das erreicht haben, dass du momentan anstrebst. Die richtigen Menschen unterstützen und inspirieren dich.

Stell es dir wie Bäume vor, die nebeneinander Wachsen. Eure Wurzeln sind verbunden und wachsen zusammen, aber ihr als Baum wächst als Individuen. 

Growth Mindset: Verbinde dich mit Gleichgesinnten. Ihr seit verwurzelt und wächst gleichzeitig miteinander aber als Individuen.

 

Dein Leben und deine Ziele müssen für dich ein Sinn ergeben

Die richtigen Menschen und dein Umfeld haben zwar eine äußerst große Bedeutung, aber deine Ziele und Werte müssen dir und deinen Gefühlen zustimmen, nicht anderer Menschen. Nicht jeder wird deine Entscheidungen verstehen. Sie müssen es auch nicht. Kein Mensch kennt deine Umstände und Gedanken. Es ist dein Weg und dein Leben. 

Lebe nicht ein fremdbestimmtes Leben. Ziele und Werte, die dir andere Menschen auferlegen, werden deine Motivation drosseln. Eigene Ziele, die dir und deinen Gefühlen entsprechen, wecken hingegen eine äußerst kraftvolle innere Stärke und Motivation. Denke an das Beispiel mit den Bäumen.

 

Investiere in deine Entwicklung

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du dein persönliches Wachstum fördern kannst. Du kannst Bücher zu verschiedenen Themen lesen, an kostenlosen oder kostenpflichtigen Veranstaltungen teilnehmen oder sogar soziale Medien für dein Wachstum verwenden. Viele Plattformen beinhalten Tausende Beiträge rund um das Thema Mindset. Suche nach Seiten, die dir und deinen Werten entsprechen und für dich relevante Beiträge posten. Du wirst jeden Tag inspirierende Sätze, Tipps und Möglichkeiten finden. Für deine Weiterentwicklung kannst du auch Unterstützung von Experten, Mentoren, Coaches oder Beratern erhalten. 

Das Schreiben ist eine weitere starke Möglichkeit, deine Entwicklung zu dokumentieren und gleichzeitig zu erweitern. Führe zum Beispiel ein Notizbuch oder Erfolgsjournal. Durch das Schreiben gewinnst du viele Vorteile für dich. Wir zeigen dir hier 3:

 

Entfaltung deiner Kreativität:

Handgeschriebenes wird vor dem Festhalten auf dem Papier genau überlegt. Beim Tippen am Smartphone oder Computer ist der Denk- und Schreibfluss ein anderer.

Gehirnjogging:

Du aktivierst deine grauen Zellen und aktivierst Hirnregionen für Denken, Sprache und Erinnerung. Unser Gehirn kann Informationen besser strukturieren und einordnen.

Bewusstere Wortauswahl:

Handgeschriebenes wird vor dem Festhalten auf dem Papier genau überlegt. Beim Tippen am Smartphone oder Computer ist der Denk- und Schreibfluss ein anderer.

 

Mit einem Erfolgsjournal zu mehr Glück, Erfolg und persönlichen Wachstum

Fazit

Ein positives Mindset bringt dir Ausgeglichenheit und Lebensfreude! Es kann dein gesamtes Leben verändern oder sich auf einzelne Teilbereiche positiv auswirken. Es liegt ganz bei dir und den Entscheidungen, die du triffst. 

Die Persönlichkeitsentwicklung ist eine schöne never ending story. Sie ist ein fester Bestandteil meines Lebens und ich konnte viele deutliche positive Auswirkungen spüren. Sie wird mich hoffentlich noch viele weitere Jahre begleiten. 

Wenn ich zurückblicke, muss ich sagen, dass ich diese Entscheidung nicht einen Tag bereut habe. Ich lebe dankbarer, bewusster, zufriedener, bestimmt und zielorientiert. Was ist es, dass du vom Leben möchtest? 

Auf unserer Homepage findest du viele weitere interessante Themen, die du dir gerne ansehen kannst. Du kannst mich auch gerne persönlich ansprechen. Ich freue mich.

Hinterlasse einen Kommentar

German
German